Start
Mathematik
Beiträge aus dem Fach Mathematik.

PDF

Die Mathematiker unserer Schule (Schuljahr 2018/19):

 

Links

Mathe-Trainer - online Mathe lernen

Mathe-online - Galerie multimedialer Lernhilfen

imst-Wiki - Plattform für Lehrinhalte und Lernprozesse

Reifeprüfung Mathematik

Beurteilungskriterien

Die Beurteilungskriterien für Mathematik finden Sie im Downloadbereich

Wesentliche Lerninhalte in der Unterstufe

Wesetliche Lerninhalte in der Oberstufe

Projekt zum Tag der Fotografie >> nähere Infos / Projektbeschreibung

Känguru der Mathematik

Herausragender Erfolg eines „Kängurus“:
Französische Mathematiker riefen diesen Bewerb ins Leben. Er wurde, wie der Name schon ahnen lässt, der Australian Mathematics Competition nachempfunden. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass er in allen weltweit teilnehmenden Schulen am selben Tag mit denselben Beispielen durchgeführt wird.
Der „Känguru der Mathematik“ ist mit einigen Millionen Teilnehmern der größte Wettbewerb dieser Art. In Österreich lag die Zahl der Teilnehmer bei über 100.000, in Niederösterreich  tüftelten rund  20.000 Schüler.
Unsere Schule nahm heuer mit den ersten und zweiten Klassen an diesem Wettbewerb teil. Die meisten unserer „Kängurus“ gingen mit Freude an die Aufgaben heran, standen doch Knobeln, Tüfteln und Lösen von Denksportaufgaben im Vordergrund und vor allem: kein Notendruck ! Der Wettbewerb versucht, den Schülern die Mathematik als etwas Interessantes und Spannendes nahe zu bringen. Textverständnis, Interpretation und auch Improvisationstalent zählen neben Rechenfertigkeit, Geschwindigkeit und logischer Begabung zu den Qualitäten, die mit Punktezahlen belohnt werden.
Es handelt sich um einen reinen Einzelwettbewerb, bei dem alle Regeln der Sportlichkeit gelten. 24 Fragen mussten in Form eines Multiple-Choice-Tests beantwortet werden; es standen dafür 60 Minuten zur Verfügung. Zirkel und Lineal waren erlaubt, aber keine Taschenrechner. Für jede richtige Antwort gab es eine bestimmte Punkteanzahl. Für jede nicht beantwortete Frage erhielt man keine Punkte, aber für jede falsch beantwortete Frage wurden Punkte abgezogen. Es war also besser, Fragen unbeantwortet zu lassen, als falsch zu raten.

Eine geradezu sensationelle Leistung bot der Sieger der ersten Klassen, LANDSTETTER Georg aus der 1A, der nicht nur alle Zweitklässler hinter sich ließ sondern auch in seiner Altersgruppe in Niederösterreich unter etwa 4000 Teilnehmern den hervorragenden 5. Platz belegte !

Hier die Ergebnisse an unserer Schule (erreichbare Punktezahl : 120) :
1. Klassen

1

105,00

1a

Georg Landstetter

2

92,50

1d

Denise Limberger

3

91,00

1f

Anima Kienberger

4

88,00

1c

Amelie Haubenberger

5

86,75

1c

Valentina Zehetner

6

85,00

1f

Monia Renz

6

85,00

1f

Elena Schoder

8

81,00

1f

Noah Mittergeber

9

80,75

1c

Nora Seper

10

78,75

1c

Martin Hörth

11

78,50

1c

Oliver Schalhaas

12

77,50

1b

Dominik Lugbauer

12

77,50

1c

Eva Hobbiger

14

75,75

1c

Tobias Hödl

15

73,75

1e

Florian Heiß

16

73,00

1a

Moritz Rotheneder

17

72,50

1e

Jasmin Planer

17

72,50

1e

Anita Sutic

19

71,00

1f

Emil Ginner

20

70,00

1d

Alexander Hofschweiger

20

70,00

1e

Sofie Schönbichler

2. Klassen: 

1

103,75

2c

Alina Comandella

2

100,00

2a

Julian Sainitzer

2

100,00

2b

Jenara Kammerer

2

100,00

2c

Daniel Softic

2

100,00

2e

Jakob Zehetner

6

97,50

2c

Pia Hollaus

6

97,50

2c

Emily Wolf

8

97,25

2b

Patrick Gierlinger

9

96,00

2e

Laura Kunz

10

93,75

2c

Tobias Nowak

11

91,25

2c

Julia Gruber

12

88,75

2c

Clara Weber-Brozek

13

87,50

2a

Benjamin Scharner

13

87,50

2e

Felix Buchberger

15

87,25

2b

Halim Bajrami

16

86,25

2e

Luca Gruber

17

85,75

2c

Anika Rutter

18

83,75

2a

Johannes Überlacker

18

83,75

2c

Gabriel Preyler

18

83,75

2e

Hannah Burgstaller





 


Weitere Informationen sowie Aufgaben aus früheren Bewerben findet man unter www.kaenguru.at 

Prof. Mag. Franz Koppatz
Koordinator des Wettbewerbs 

 Wahlpflichtfach: Mathematik für die Uni

Ein  zusätzliches Angebot für besonders Interessierte ist das Wahlpflichtfach Mathematik. Dieser Gegenstand kann in der 7. und/oder 8. Klasse gewählt werden und soll die im Regelunterricht erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen und erweitern. Der Lehrplan enthält keine verbindlichen Vorschriften über zu behandelnde Stoffgebiete sondern macht nur exemplarische Vorschläge. Am BG/BRG Wieselburg werden Inhalte, die für die Unilaufbahn von Bedeutung sind, betrachtet.

                                                                                                           Mag. Wolfgang Handl
                                                                                                              Fachgruppenleiter

 

 

Vermesssung des Planetenweges

Schülerinnen und Schüler der 7.B-Klasse planen und gestalten im laufenden Schuljahr gemeinsam mit ihren Lehrern einen Lehrpfad über unser Sonnensystem.  Dieser soll bei der Schule seinen Ausgang nehenn und längs der Erlauf bis nach Kendl führen. Zuletzt wurde im Rahmen des Wahlpflichtfaches Mathematik der genaue Aufstellungort der Tafeln vermessen. Dabei wurden wir in großartiger Weise durch das Vermessungsbüro DI Loschnigg unterstützt. DI Wolfgang Dachsberger, Absolvent unserer Schule und jetzt Mitarbeiter im Büro Loschnig, erläuterte den Schülern die Aufgabenbereiche von Vermessungsingenieuren und entwickelte mit den Schülern ein Konzept für die genaue Berechnung der Tafelstandorte. Anschließend wurden diese in der Natur mit GPS lokaoisiert und zentimetergenau markiert.

DI Dachsberger mit Schülern bei der Arbeit

 

 OStR Prof.Mag.Wolfgang Klingenböck
Lehrer im Wahlpflichtfach Mathematik

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 12. Juni 2019 um 18:07 Uhr