Seit dem Beginn des Schuljahres 2012/13 gibt es am BG/BRG Wieselburg einen Schulversuch zur Begabtenförderung, die Modellklassen, HBH, als Beitrag zu einer begabungsgerechten, individuellen kognitiven Förderung. Ursprünglich waren diese Klassen in der Unterstufe dreijährig angelegt, da Akzeleration (Beschleunigung) eine wissenschaftlich anerkannte Form der Begabungs- und Begabtenförderung ist.

Ab dem Schuljahr 2017/18 werden die Modellklassen NEU, MK, vierjährig geführt. Der naturwissenschaftliche Schwerpunkt wurde verstärkt (1 Stunde naturwissenschaftliches Labor steht jährlich auf dem Stundenplan) und es gibt nun vier Eckpfeiler (BECE), die das Grundgerüst dieser Klassen für sehr vielseitig begabte und besonders lern- und leistungswillige Kinder bilden:

1. Begabungsförderungsprogramm

Durch Diagnoseinstrumente wie beispielsweise Fragebögen soll Schülerinnen und Schülern bewusst gemacht werden wo ihre Stärken und Interessen liegen. Daran anknüpfend werden den Kindern Zusatzangebote gemacht, sodass sie sich intensiver mit den Gebieten auseinandersetzen können, in denen ihre Begabungen liegen. Dies können Zusatzangebote innerhalb der Schule sein, aber auch außerschulische Angebote sind möglich.

2. Enrichment

Vertiefungsprogramm im Unterricht wie offenen Lernformen, Projekte, Atelierunterricht und Lernbüros. Zusätzlich soll durch Kurse (Pullout – Kurse, Talenteförderkurse) eine Vertiefung auch außerhalb des regulären Unterricht möglich sein.

3. Compacting

Vernetzungen von fachlichen Inhalten im Unterricht soll Zeit schaffen für selbständiges Lernen. Durch differenzierten Unterricht können sich Kinder, die weniger Übung brauchen, mit anderen interessanten Inhalten beschäftigen.

4. Eigenverantwortung

Die Schülerinnen und Schüler werden dazu angeleitet für sich zu erkennen, wie sie am besten lernen, sie sollen sich als „Lerner“ erfahren und nicht nur als Person, die auf Anweisungen hin lernt und reproduziert. Auch die Selbstreflexion ihres „Lernens“ soll für sie möglich werden. Ziel ist hin zum personalisierten und individualisierten Lernen und weg vom belehrenden Unterricht. Die Lehrperson soll dabei Coach und Initiator für das Lernen sein.

Koordinatorin für Begabtenförderung

Mag. Michaela Gutsjahr
Specialist in gifted education (ECHA-Diplom)

BG /BRG Wieselburg
3250 Wieselburg
Telefon: +43/(0)7416/52455-14
Fax: +43/(0)7416/52455-16
email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

» Das Konzept der Modellklasse

» Aufnahmeverfahren

» Unterstufe

» Oberstufe

» Stundentafeln