Start Beratungsinstanzen
Beratungsinstanzen
PDF

Schulpsychologin

Frau Mag. Bettina Langenfelder

Anwesenheit: 29.11., 20.12., 24.1., 21.2, 21.3.,25.4, 23.5. und 20.6
ab 8:00 bis 10:30 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten

SchulpsychologInnen unterstützen bei

  • Lernproblemen
  • Schul- und Bildungsberatung
  • Persönliche Konflikte mit SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen
  • Prüfungs- und Schulangst
  • Verhaltensproblemen
  • Verbesserung des Schulklimas
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 25. September 2018 um 13:31 Uhr
 
PDF

Jugendcoach Mag. Georg Steingruber
Anwesenheit: Montag 11:30 - 13:00 Uhr, bitte um Anmeldung! 

 
Schulsozialarbeit PDF

Ansprechpartner für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern bei sozialen und persönlichen Fragen und Problemstellungen direkt in der Schule.

Sozialarbeiterin:


Marion Lorenz, MA
Tel. 0676-58 51 984
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Anwesenheitszeiten:

Montag von 8:30 – 11:30
Donnerstag von 9:00 – 11:00

im Beratungszimmer (vis a vis des Sekretariats)


Institut ko.m.m - Konflikte miteinander meistern Mediation - Mediative Pädagogik - Schulsozialarbeit - Beratung
www.institutkomm.at

Ziele

Maßnahmen zur Unterstützung: Durch Schulsozialarbeit können rechtzeitig Probleme der SchülerInnen erkannt und gezielt Maßnahmen  ergriffen werden.

Vorbeugung: Soziale Kompetenzen können gefördert werden

Vermittlung zu außerschulischen Beratungsstellen, Jugendhilfe und Jugendtreffs.

Zielgruppen

SchülerInnen: Durch die Anwesenheit der Sozialarbeiterin ist eine unkomplizierte Kontaktaufnahme möglich.

Eltern: Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes erfolgt auch Arbeit mit den Eltern von einzelnen SchülerInnen, um zu vermitteln, zu klären und/oder zu unterstützen.

LehrerInnen:  Unterstützung und Hilfestellung

Methoden

Einzelberatung: Entsprechend dem Anliegen kann eine Abklärung gleich unmittelbar stattfinden. Die Erst-Beratung erfolgt anony, unter Verschwiegenheit und kostenlos.

Unterstützung in Krisensituationen (Krisen-Intervention): Bei akuten Problemen erfolgt eine Zusammenarbeit mit der zuständigen Jugendhilfe, sowie anderen regionalen Institutionen.

Elternarbeit: Beratung der Eltern um zu vermitteln und zu unterstützen.

Nachgehende Sozialarbeit: Begleitung zu Ämtern, sozialen Einrichtungen etc.

Gruppenarbeit: Es werden SchülerInnen bei Bedarf zu einem gemeinsamen Thema beraten. 

Vernetzungsarbeit/Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 06. September 2018 um 11:25 Uhr